06.11.2017

5:0 - Torfestival zum Heimabschluss gegen Altenmarkt

„Jedes Ende ist ein neuer Anfang“, mit diesem Titel stürmte der Vorarlberger Pfarrer Franz Brei vor zwei Jahren die Hitparaden. Es hätte der Song zum vergangenen Samstag sein können, der in Maxglan für Anfang und Ende zugleich stand: Das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2017 war gleichsam der Auftakt zur Rückrunde in der Salzburger Liga.

Wohl wissend, dass es in Sachen Heimspiele eine exakt 140-tägige Durststrecke zu überwinden gilt, bevor erst am 24. März 2018 mit dem Derby gegen den SAK das große Frühlingserwachen kommt, hat man sich in violetten Kreisen nochmal viel vorgenommen, um Maxglan erfolgreich einzuwintern. Ticket-Aktion und Rahmenprogramm waren wohl geplant, da wollte unsere Mannschaft scheinbar nicht nachstehen und so zeigten sich die Violetten beim Heimkehraus nochmal von ihrer besten Seite.
 
Sechste Spielminute, die Austria geht durch ein Tor von Nico Mayer gegen Altenmarkt mit 1:0 in Führung – das hatten wir schon mal: Bereits in Altenmarkt gab’s exakt diesen Auftakt nach Maß, anders als im Pongau war der Treffer diesmal rein der unwiderstehlichen Aktion von Mayer zuzuschreiben, traf den Torwart keine Schuld. Weiter ging es dann mit zwei agilen Teams, große Chancen gab’s zunächst noch auf beiden Seiten. In der 35. Minute zeichnete sich dann aber ab, dass dies wirklich unser Tag sein sollte: Nach präziser Schwaighofer-Flanke scheiterte der starke Reifeltshammer noch an Keeper und Torgebälk, doch auch Sunay hat sich in der Mitte eine gute Position verschafft und konnte zum 2:0 abstauben. Wenige Minuten später gelang auch noch eine Art „Mode-Tor“, als nach einem lang hereingezogenen Mayer-Freistoß Fonjga wohl noch leicht dran war und der Ball im langen Eck zum 3:0 einschlug. Wieder dauerte es nur wenige Minuten, schon gab’s die nächste Aktion, die dir an einem schlechten Tag so nicht gegönnt wäre: Der Altenmarkter Keeper interveniert außerhalb des Strafraums um Öbster zuvorzukommen, bekommt den Ball wohl eher unabsichtlich an die Hand und hat das Pech, dass ihm der Schiedsrichter die Aktion als Torraub auslegt – glatt Rot für Reiter. Dem noch nicht genug knallte Öbster den dafür fälligen Freistoß zum 4:0-Pausenstand in die Maschen (44.).
 
Von den dezimierten Pongauern kam nach Seitenwechsel nichts mehr, die Austria erspielte sich in Überzahl noch einige gute Chancen, wurde aber mit der Sicherheit der deutlichen Führung behäbiger im Abschluss. Ein Treffer wurde trotzdem noch draufgelegt, Lazarevic fixierte in der 67. Minute den 5:0-Endstand. Nach dem Rückrundenauftakt hält die Austria jetzt bei 23 Punkten, das Torverhältnis ist wieder positiv, nachdem man an diesem Samstag öfter getroffen hat als in den letzten acht Runden zusammen.
 
Bevor die eingangs angesprochene Durststrecke Winterpause so richtig überdauert werden muss, geht’s am kommenden Wochenende noch einmal auswärts ran. Am Wolfgangsee erwartet uns ein Gegner auf Augenhöhe, in dieser Runde gab’s für den SK Strobl auch die volle Punkteausbeute, 2:0 siegte unser nächster Gegner in Bergheim. Es gab noch zwei weitere Auswärtssiege in dieser Runde: Golling entschied das Tennengau-Derby in Hallein ebenfalls mit 2:0 für sich, dazu gab’s im Spitzenspiel einen Dämpfer für Tabellenführer Bischofshofen – daheim gegen Neumarkt setzte es für den groß denkenden BSK eine 1:2-Niederlage.
 
Hier noch die weiteren Ergebnisse der 16. Runde: 
Kuchl – SAK 4:1
Eugendorf – Hallwang 4:0
Zell am See – Bramberg 2:0
Straßwalchen – Bürmoos 3:2
 
Die Jungs von Oculus.filme waren auch diesen Samstag wieder vor Ort und haben für violett.TV einen kurzen Videoclip zum Spiel produziert. Allen, die sich die interessanten Interviews nach Spielende zurückwünschen sei gesagt, dass damit in Zukunft zu rechnen ist – diesmal hakte es noch an der Technik. Genießt dafür die fünf Tore von Samstag nochmal in vollen Zügen, hier geht’s zum Clip!
 
SV Austria Salzburg - UFC Altenmarkt 5-0 (4-0)
Austria Salzburg spielte mit:
Ebner; Schnitzer, Reifeltshammer, Sandmayr; Aliu (18. Taucher), Fonjga (59. Rekic); Lazarevic, Öbster, N. Mayer, Schwaighofer; Sunay (70. Sulejmanovic)
 
Tore:
1-0: N. Mayer (6.) (Assist: Öbster)
2-0: Sunay (35.) (Assist: Reifeltshammer)
3-0: Fonjga (39.) (Assist: N. Mayer)
4-0: Öbster (44., Freistoß)
5-0: Lazarevic (67.)
 
Schüsse gesamt: Austria 22 / Altenmarkt 6
Schüsse aufs Tor: Austria 14 / Altenmarkt 1
Schüsse abgeblockt: Austria 2 / Altenmarkt 2
Ecken: Austria 5 / Altenmarkt 4
Fouls: Austria 10 / Altenmarkt 12
Abseits: Austria 12 / Altenmarkt 3
 
Gelbe Karten:
Austria: 0
Altenmarkt: 1 (Volk, 21./Unsportlichkeit)
 
Rote Karten:
Austria: 0
Altenmarkt: 1 (Reiter, 42./Torraub)
 
Salzburg-Maxglan, Austria-Stadion, 1000 Zuschauer
SR: Andreas Gruber; Assistenten: Reinhard Fuchshuber, Peter Klaushofer