17.05.2010

Austria Salzburg verliert verrücktes Stadtderby

Die Austria unterliegt dem SAK nach 90 verrückten Minuten mit 1:2. Mann des Tages war nicht ein Violetter sondern mit Walter Larionows ein Blau-Gelber, der beide Tore für die Nonntaler schoss und zudem zweimal an das Toralu klopfte.

Aber auch die Austria hätte durchaus als Gewinner vom Spielfeld gehen können, hatte den SAK 20 Minuten komplett im Griff bis die Nonntaler nach einem Konter überraschend in Führung gingen.
 
Die Chance zum Ausgleich hatte dann in Hälfte zwei Bernd Winkler, er verschoss aber bereits wie im Hinspiel einen Elfmeter.
 
Zarko Cavic netzte schließlich nach einen Sololauf zum 1:1 ein, doch der Jubel währte kurz, Larionows stellte wieder die Führung für die Nonntaler her.
 
Nach Foul an Debütant Vasilj trat ebendieser zum Elfer an, aber auch er verschoss.
 
So blieb es bei der Niederlage, die Austria führt aber dennoch die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung an und kann sich über das Pfingstwochenende neu sammeln.
 
SAK 1914 - SV Austria Salzburg 2-1 (1-0)
 
Austria Salzburg spielte mit:
Trappl; Urbanek, Reifeltshammer, Milic, Hirsch; Mayer (55. Vasilj), Federer, Neubauer, Feldinger (55. Rottensteiner); Cavic, Winkler (81. Schleindl)
 
Tore:
1-0: Larionows (27.)
1-1: Cavic (60.)
2-1: Larionows (62.)
 
Schüsse gesamt: SAK 11 / Austria 20
Schüsse aufs Tor: SAK 6 / Austria 8
Latten-/Stangenschüsse: SAK 2 / Austria 0
Schüsse abgeblockt: SAK 0 / Austria 2
Ecken: SAK 3 / Austria 7
Fouls: SAK 33 / Austria 27
Abseits: SAK 10 / Austria 6
 
Gelbe Karten:
SAK: 5 (Oppermann, 41./Foul; Berger, 53./Foul; Schweighofer, 58./Unsportlichkeit; Soder, 65./Foul; Larionows, 88./Foul)
Austria: 3 (Trappl, 32./Foul; Vasilj, 78./Foul; Schleindl, 86./Foul)
 
Salzburg-Nonntal, Sportzentrum Mitte, 1500 Zuschauer
SR: Reinhold Klinger; Assistenten: Peter Mittendorfer, Esat Temizkan