18.05.2017

Vorletzte Runde: Austria gastiert Samstag in Grödig

Still und leise ist unsere Austria vergangenen Sonntag aus der Regionalliga West abgestiegen. Der Heimsieg von Wörgl über Grödig besiegelte, was sich monatelang abgezeichnet hat. Zuvor mühte sich unsere Mannschaft vergebens, den frühen Rückstand im Heimspiel gegen St. Johann aufzuholen.

In dieser langen, tiefen Krise blieb uns die Hoffnung länger als üblich erhalten, da auch die Konkurrenz schwer vom Fleck kam. Der Abstieg ist letztlich ein Produkt des Trends. Nachdem unsere Mannschaft im ersten Saisondrittel angesichts der Umstände im Sommer 2016 positiv überraschen konnte, war auch der immer drastischere Leistungsabfall so kaum zu erwarten. Dieser gipfelte bei bisher nur zwei Frühjahrspunkten im Trainerwechsel, der aber die Entwicklung der Saison 2016/17 leider nicht mehr aufhalten konnte.
 
Die verbleibenden beiden Spiele sind für den sportlichen Ausgang tatsächlich wertlos. Für die Ehre unseres Vereins gibt es aber kein bedeutungsloses Pflichtspiel, weshalb wir der Regionalliga zumindest nochmal zeigen sollten, welch besonderen Klub sie vorerst verliert. Erstmals gastieren wir am Samstag im bundesligatauglich aufgemotzten Stadion beim SV Grödig. Auch am Untersberg macht sich zu Saisonende Ernüchterung breit, musste man doch trotz nie geleugneter Favoritenrolle im Titelrennen der RLW dem Nachbar aus Anif den Vortritt lassen.
 
Bringen wir also noch zwei Regionalligarunden ohne Druck möglichst würdig über die Bühne, bevor wir uns in jeder Hinsicht zukunftsfit machen. Teil eins der Abschiedstour beginnt am Samstag um 15:00 Uhr in Grödig.
 
29. Runde Regionalliga West
SV Grödig - SV Austria Sazburg
Samstag, 15:00 Uhr, Grödig
SR: Arnes Talic Markus Reichholf Philipp Maier