SVAS 1b

Täglich grüßt das Murmeltier!

Am Sonntag zeigte unsere violette 1b zwei Gesichter. Einsatz, Wille und Motivation waren da aber haarsträubende Unzulänglichkeiten verhinderten positiven Ausgang. Bericht Maik Großhäuser

weiterlesen
Sieg in Eugendorf!

Kräftiges Ausrufezeichen in Eugendorf!

In den Köpfen oft als schwer zu bespielender Gegner zugeordnet, hat uns die Statistik ja bereits vor dem Spiel am Freitagabend eines besseren belehrt: Eugendorf…

weiterlesen

Heute Abend in Eugendorf: Konstanz auf dem Prüfstand

Länderspielpause an diesem Wochenende bei den Profiklubs – und irgendwie auch bei uns: denn ausgerechnet am Nations-League-Abend ruft der Prüfstand Eugendorf die Violetten zur 13….

weiterlesen

Arbeitssieg in Maxglan: Die Austria schlägt den FC Zell am See mit 1:0

Leichter als erwartet ging’s bei wunderbarem Herbstwetter am Samstagnachmittag zurück auf Platz zwei. Durch die Heimniederlage Neumarkts gegen unseren nächsten Gegner Eugendorf war klar, dass…

weiterlesen

Wundertüte mit offener Rechnung zu Gast in Maxglan

Violett-Weiß gegen Blau-Gelb: So, wie wir schon in den September gestartet sind, beginnt auch der Oktober in Salzburg-Maxglan. Beim Stadtderby vor einem Monat zweifelte niemand…

weiterlesen

Mittwoch gegen Strobl: Fünfter Anlauf auf den Sieg

Gegen die zähen Jungs vom Wolfgangsee holte die Austria drei Punkte, allerdings in allen vier Aufeinandertreffen zusammen, zu denen es seit der Eigenständigkeit nach 2005 gekommen ist – eine mehr als unterdurchschnittliche Ausbeute. Am Mittwochabend kommt es zum bereits fünften Versuch der Austria nach Wiedergründung, endlich den SK Strobl zu besiegen.

Bevor wir hoffentlich diese Woche das Gefühl eines Sieges gegen Strobl kennenlernen dürfen, mussten wir, nach anfangs drei Remis, in der Vorsaison erstmal erfahren, wie es sich gegen Strobl verliert. Zu Martini verabschiedeten uns die Rot-weißen letztes Jahr mit einem Negativerlebnis in die Winterpause, auswärts setzte es trotz Führung eine 1:3-Niederlage am Ende eines durchwachsenen Herbsts.

Daheim reichte es in der Vorsaison immerhin zu einem Remis, im ersten Heimspiel 2017/18 egalisierten die Violetten erst kurz vor Schluss einen 0:2-Rückstand – glücklich waren mit dem mageren Pünktchen aber die wenigsten, allzu schlagbar hatten die Gäste an diesem Abend geschienen.

Zum Spiel am Mittwoch kommen die Strobler mit ihrer Mission Wiedergutmachung, erst am Sonntag verlor man in Thalgau mit 2:4. Generell ist aus den ersten neun Runden bei unserem heutigen Gegner viel Licht und Schatten auszumachen: Mit drei Niederlagen in die Saison gestartet stand man nach Runde vier gerade mal mit einem Punkt da. Inzwischen scheint man sich aber gefangen zu haben, vor allem daheim im Salzkammergut ist es gelungen, mit erstaunlichen Resultaten Boden gut zu machen – Puch wurde mit 7:1 abgefertigt und die Strobler waren dann auch die ersten, die dem SAK in dieser Saison Punkte abtrotzen konnten, das 3:3 vor zwei Wochen kam pünktlich für die Austria als kleines Geburtstagsgeschenk fürs Rennen an der Tabellenspitze.

Elf Tage später müssen wir uns aber auf die Unhöflichkeit der Strobler gefasst machen, dieses Geschenk wieder einkassieren zu wollen. Um das zu verhindern, muss bei unseren Jungs wieder mehr klappen als vergangenen Samstag in Bürmoos. Trainer Christian Schaider bemängelte nach der Nullnummer insbesondere den fehlenden Druck, den man über die Seite aufbauen wollte.

Der 26. September ist der Europäische Tag der Sprachen – ein idealer Termin für unsere Englische Woche. Kommt ins Stadion und bringt den Zauber unter das Maxglaner Flutlicht, mit dem auch der SK Strobl alle Punkte hier bei uns lassen muss.

HINWEIS: Das VIOLETT ist bei dieser Partie nicht geöffnet.

10. Runde Salzburger Liga
SV Austria Salzburg – SK Strobl
Mittwoch, 19 Uhr, Erich Misoph Volltreffer Stadion
SR: Ramiz Begovic, Arkadiusz Bachanowicz, Reda Mohamed;

Freunde teilen miteinander: