Puch auswärts

Ab in die Winterpause: Austria schlägt den FC Puch mit 5:1

Trotz zweier gesperrter Stammspieler kam die Austria Sonntagnachmittag am Ende einer fast schon unverhofft guten Herbstsaison zu einem ungefährdeten 5:1-Sieg bei Nachzügler Puch. Vieles verbindet…

weiterlesen

Der Braten, den wir riechen: Sonntag geht’s nach Puch

Eine Laterne wird keiner brauchen, der sich am Sonntag nach dem letzten Spiel der Austria in diesem Jahr auf den Weg nach Hause macht. Da…

weiterlesen

Layenberger Salzburg Cup: FC Mölltal kommt aus Kärnten

Als sechsten Gast beim diesjährigen Layenberger Salzburg Cup stellen wir euch den FC Mölltal, und somit erstmals einen Verein aus Kärnten, vor. Der Herbstmeister der…

weiterlesen

Austria schlägt Straßwalchen in packendem Spiel 3:2

Verdient, vor allem aber hart erkämpft war der Sieg zum Auftakt der Rückrunde. Im letzten Heimspiel vor der Winterpause wurde unserer Mannschaft von Gegner Straßwalchen…

weiterlesen

Am Samstag: Rückrunden-Start auf Herbst-Zielgeraden

Die Hälfte von 30 ist bekanntlich 17. Aber nur, wenn man der SFV-Arithmetik zum Rahmenterminkalender der Salzburger Liga folgt. Weil eine Hinrunde noch längst keine…

weiterlesen

SV Austria Salzburg wird finanziell saniert

Der SV Austria Salzburg gibt bekannt, dass der Verein ein Sanierungsplanverfahren (ohne Eigenverwaltung) eingeleitet hat. Dieser Schritt war notwendig, da aufgrund der Investitionen in die Infrastruktur von zwei Stadien (MyPhone-Austria-Stadion in Maxglan und Ausweichstadion in Schwanenstadt) getätigt werden mussten. Der überwiegende Anteil der Verbindlichkeiten resultiert aus diesen Baumaßnahmen.Das Sanierungsverfahren ist keinesfalls gleichzusetzen mit einem Konkurs – ganz im Gegenteil – bei einem Sanierungsverfahren muss der Sanierungsplan bereits unmittelbar nach Eröffnung des Verfahrens vorgelegt werden; dieser Plan legt dar, dass innerhalb von zwei Jahren mindestens 20 Prozent der Verbindlichkeiten abgetragen werden können. Die finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung desSpielbetriebs sind aus heutiger Sicht gesichert. Der Spielbetrieb geht daher ungehindert weiter.

Das Ziel ist klar definiert: Der Verbleib in der Sky Go Erste Liga! (Dies muss letztendlich sportlich erreicht werden und ein weiterer Verbleib wäre dann noch seitens der Bundesliga zu bewerten)
Der SV Austria Salzburg setzt mit diesem Schritt, die notwendige Basis für eine langfristige wirtschaftliche und strukturelle Stabilität. Damit hoffen wir, den Fokus wieder mehr auf den sportlichen Bereich legen zu können.

Entgegen kursierender Gerüchte wird der Austria die Lizenz nicht mit sofortiger Wirkung entzogen.

Freunde teilen miteinander: