07.05.2014

1:0 in Oberndorf: Austria zum dritten Mal im Finale

Final-Hattrick! Die Salzburger Austria steht nach einem knappen 1:0-Sieg bei Mario Schleindl und Co auch 2014 wieder im Finale des Salzburger Landescups.

Nach zahlreichen Chancen, unter anderem zwei Stangentreffer, war Lukas Katnik der Goldtorschütze, der die umgestellten Violetten (Stefan Ebner, Marko Vujic, Michael Perlak und Rene Zia waren nicht im Kader) vor rund 500 Zusehern zum Sieg schoss.
 
Bitter: Karim Onisiwo musste nach einem Rot-Foul verletzt vom Platz, eine Diagnose steht noch aus.
 
Auf wen die Austria am 21. Mai im Finale in Eugendorf trifft steht noch nicht fest, das Halbfinale zwischen St. Johann und Seekirchen musste verschoben werden.




Downloads:

  • Karte (PDF, 1 MB)