Die Austria schlägt den SV Bad Ischl am Maxglaner Kunstrasen mit 3:2

Die Salzburger Austria setzte sich am Samstag Nachmittag mit 3:2 (3:0) gegen den SV Bad Ischl durch. Die Violetten begannen am Maxglaner Kunstrasen stark und gingen bereits in der fünften Minute durch Marco Hödl in Führung. Resul Omerovic erhöhte in der 17. Minute auf 2:0 bevor Hödl in kurz vor der Pause noch ein Tor drauflegte. Die Mannschaft von Trainer Christian Schaider zeigte sich im ersten Spielabschnitt besser organisiert als in den ersten beiden Testspielen und konnte auch offensiv mehr Akzente setzen.

Nach Wiederbeginn kam Bad Ischl besser ins Spiel, die Austria vergab hingegen einige Topchancen. Franjo Dramac sorgte mit seinen Toren für Bad Ischl in der 75. und 83. Minute für den 3:2-Endstand.

Jetzt teilen: