Verlängert! Andrej Lazarevic trägt auch 2019/20 violett!

Mit dem 19jährigen Andrej Lazarevic hat die Austria ein vielversprechendes Stürmertalent frühzeitig für die nächste Saison verpflichtet. Im abgelaufenen Herbst brachte er es trotz Verletzungspause auf…

weiterlesen

Violetter Nachwuchs on Tour

Teilweise herausragende Leistungen erzielt und Spaß beim Kicken gehabt Am vergangenen Wochenende waren fast alle Nachwuchsmannschaften unterm Hallendach aktiv. Und selbst der Vorstand und der…

weiterlesen

Verlängert! Luka-Nils Sandmayr auch 2019/20 an Bord!

Aus der violetten Startelf ist er kaum wegzudenken – 17 Einsätze in 17 Ligaspielen im Herbst mit 1.419 Einsatzminuten sprechen eine mehr als deutliche Sprache –…

weiterlesen
Matthias Öttl

Der Captain hat verlängert! Öttl spielt auch 2019/20 für violett

Matthias Öttl spielt auch in der kommenden Saison für die Salzburger Austria. Der 26jährige defensive Mittelfeldspieler aus Inzell und die Violetten konnten sich kürzlich auf…

weiterlesen

Die Austria fixiert die Testspiele für die Frühjahrsvorbereitung

Folgende Testspiele wurden für die Frühjahrsvorbereitung bereits fixiert. Änderungen vorbehalten. Do, 17.01.2019 UVB Vöcklamarkt – SV Austria Salzburg 19:00, Vöcklabruck Sa, 26.01.2019 SV Austria Salzburg…

weiterlesen

Nur einen Tag nach dem bitteren Scheitern in der Relegation blickt die Austria schon wieder nach vorne und präsentierte zu Mittag den Nachfolger von Miro Polak, der nach einer fast perfekten Saison die Austria verlässt. Danke Miro! Hallo Klaus!Die Austria will kommende Saison wieder angreifen, und das mit Klaus Schmidt als neuen Trainer, der auch bei einem Aufstieg in die Erste Liga die Mannschaft gecoacht hätte.

Der 44-jährige Steirer übernimmt ab sofort das violette Ruder, will auch im kommenden Jahr den Meistertitel, und damit den Direktaufstieg, nach Salzburg holen.

Klaus Schmidt: „Ich freue mich auf die Aufgabe, ich spüre bei der Austria diesen gewissen Spirit, den ich brauche um mich bei einem Verein wohl zu fühlen und gute Arbeit abliefern zu können. Jetzt sollen alle Beteiligten einmal kurz die Enttäuschung über den Nichtaufstieg verarbeiten, und dann legen wir los!“

Sportdirektor Gerhard Stöger: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Klaus, er ist ein guter Typ mit viel Fachwissen und kann sehr gut mit jungen Spieler zusammenarbeiten. Ich bin davon überzeugt, dass wir für die kommende Saison wieder eine geile Truppe auf die Beine stellen werden.“ 

Beruflicher Werdegang

1997 – 1999 Trainer im Nachwuchsmodell Kapfenberg
1999 – 2007 Co-Trainer beim GAK
2007 bis November Co-Trainer bei SK Austria Kärnten
2007/08 Dezember bis Ende Februar, Cheftrainer bei SK Austria Kärnten in der T-Mobile Bundesliga
2008/09 Co-Trainer bei SC Magna Wiener Neustadt
2009/10 Co-Trainer bei Al Wahda Football Club (VAE)
07 – 10/2010 Co-Trainer Nationalteam Bahrain
11/2010 – 06/2011 Co-Trainer bei Al Wahda Football Club 
08/2011 – 11/2012 Sportlicher Leiter der Teamsportakademie Kapfenberg
2012 Co-Trainer des Österreichischen U 21 Nationalteams
11/2012 – 6/2013 Cheftrainer der 1.Mannschaft des KSV 1919 

Sportliche Erfolge

2000/2002/2004 Österreichischer Cupsieger
2003/2005 österreichischer Vizemeister
2004 Österreichischer Fußballmeister
2005 unter den letzten 32 im UEFA Cup
2009 Meister mit FC Magna Wr. Neustadt in der Ersten Liga in Österreich
2010 Meister in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Qualifikation zur AFC Champions League
Teilnahme am FIFA Teamworldcup in Abu Dhabi
ca. 50 Europacupspiele
12 Spiele in der Asian Champions League
2012/13 zweitbestes Frühjahrteam mit KSV 1919

Spielerlaufbahn

1975-1985 LUV Graz
1985 – 1987 GAK Ring Schuh 
1985 – 1986 12 Spiele im Österreichischen Juniorennationalteam
1987 – 1988 LUV Graz, 2. Division
1988 – 1994 diverse Landesligavereine 
WSV Zeltweg, SC Elin Weiz, SV Thörl

Freunde teilen miteinander: