SVAS 1b

Rückblick: Austria 1b besiegt den SV Nussdorf mit 3:0

Nach dem Auswärtssieg gegen Anif 1b wartete am vergangenen Sonntag die nächste schwierige Aufgabe für die 1b-Mannschaft der Salzburger Austria. Der Gegner am Kunstrasenplatz des Max Aicher Stadions war der SV Nußdorf .


Erst die Geburt, dann der Kick

Bemerkenswert war jedenfalls die Anwesenheit von Florian Spieler. Der Kapitän der wurde in der Früh Vater einer kleinen Lara. Trotzdem war er pünktlich am Treffpunkt und zeigte über 90 Minuten am Platz eine gute Leistung.

Wir gratulieren den frischgebackenen Eltern! Ein großartiges Geburtsdatum!


Doppelschlag

Beim herrlichen 27 Grad und am 87 Geburtstag der Austria gab Spielertrainer Damir Borozni die Devise aus von Anfang an Druck zu machen und den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Das gelang durchaus gut. In der 20. Minute, die Violetten waren bis dahin Spielbestimmend, kam Uros Markovic über die Rechte Seite durch und konnte im Strafraum nur mit einem Foul durch den Torhüter gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Damir Borozni sicher. Die Austria 1b steckte nicht zurück, sondern spielte mutig weiter nach vorne und konnte in der 25. einen Angriff durch Damir Borozni zur 2:0-Führung abschließen. Das war auch der Halbzeitstand.

Schöner Schlusspunkt

Nach der Pause spielten sich die Austria noch einige sehr gute Chancen heraus, leider blieben diese ungenützt. Als sich schon alle mit einem Endergebnis von 2:0 abgefunden hatten trat Dominik Borozni zu einem Freistoß aus gut 50 Meter an. Dieser fand genau über Tormann und genau unter der Latte den Weg zum Endstand von 3:0 ins Tor.

„Das Spiel hatten wir über 90 Minuten in Griff, nur mit der Chancenverwertung bin ich unzufrieden“, so Doppeltorschütze und Spielertrainer Damir Borozni. „Da hätten wir zwei, drei Tore mehr machen müssen und das Spiel früher für uns entscheiden“.

Die nächste Gelegenheit das Spiel früher zu entscheiden hat die 1b am kommenden Samstag in St.Georgen. Spielbeginn ist um 17 Uhr .

Jetzt teilen: