Testspiel: Austria schlägt den TSV Neumarkt in Maxglan mit 5:2

Die Salzburger Austria besiegte am Samstag Nachmittag den TSV Neumarkt am Kunstrasen im Max Aicher Stadion mit 5:2 (4:1).

Die Hausherren erwischten einen Traumstart. Nach zwei Treffern von Melvis Memic in der 7. und 9. Minute war früh ein Respektabstand hergestellt. Den Anschlusstreffer von Neumarkts Pär in der 14. Minute machte Marinko Sorda mit einem satten Schuß wett. In der 26. Minute dann Elfmeter für Violett – der durchbrechende Sandmayr war nicht regelkonform von den Beinen geholt worden. Marco Hödl verwandelte sicher.

Kurz darauf wurde es hitzig. Marinko Sorda und Mario Kreuzer gerieten aneinander, eine Rudelbildung folgte. Schiedsrichter Meier verwarnte beide Kontrahenten und die Austria nahm Sorda darüber hinaus vom Feld.

Gleich nach Wiederbeginn stellte Mario Kreuzer mit seinem Treffer für Neumarkt auf 4:2. In der zweiten Halbzeit flachte das Spiel ab, die vielen Wechsel auf beiden Seiten und die Mühen der Vorbereitung trugen nicht unbedingt zu einem flüssigen Spiel bei.
Kurz vor dem Ende erzielte Marco Hödl mit seinem zweiten Tor den Treffer zum 5:2, gleichzeitig der Endstand.

Jetzt teilen: