Samstag steigt der Layenberger-Cup in Bischofshofen

Eine willkommene Unterbrechung der gefühlt unendlichen Winterpause gibt es mit dem Layenberger Salzburg Cup am Samstag ab 11 Uhr in Bischofshofen, bei dem unter anderem auch die Vienna und der GAK um den Pokal fighten. Am Abend davor bestreitet die Austria noch einen Test um 19:00 Uhr auf dem Kunstrasen in Maxglan.

Es ist bereits die vierte Auflage des Layenberger-Cups, der bislang zweimal in der Halle und einmal auf dem Rasen ausgetragen wurde. Ein Erfolg im eigenen Cup blieb der Austria bislang  aber verwehrt, 2017 platzierten sich die Violetten auf Platz drei (Sieger Anif), 2018 unterlag man im Finale dem erneuten Sieger Anif. Zuvor erreichte die Schaider-Truppe bereits im Juli im Max Aicher Stadion ebenso das Finale, das der FSV Frankfurt aber für sich entscheiden konnte.

Damals schon dabei war der GAK, von der Austria im Halbfinale ausgeschaltet, der dieses Mal auch in der Halle antritt. Die Grazer haben ja eine ähnliche Historie wie die Austria, kämpften sich nach einem Crash von ganz unten wieder hinauf und spielen aktuell in der zweiten Liga, in der sie aktuell auf Platz elf rangieren.

Traditionsvereine Vienna und GAK zu Gast

Auf dem Weg wieder zurück ist ebenso die Vienna, die aber bis dahin noch ein paar Meter hinter sich bringen muss. Der älteste Fußballclub Österreichs musste 2017 Insolvenz anmelden, konnte sich im vergangenen Jahr mit dem Meistertitel zumindest von der 2. Landesliga in die Wiener Stadtliga kämpfen, die er mit sechs Punkten auf den Tabellenzweiten anführt. Dieser trägt übrigens den interessanten Namen „A-XIII Auhof Center“.

Außerdem mit dabei im Cup, der im Liga-Modus ausgespielt wird, ist der 1. Oberalmer Sportverein, der USK Gneis sowie Ligakonkurrent und Lokalmatador Bischofshofen.

Ebenfalls ausgetragen wird der Nachwuchs-Cup, Oberalm, St. Koloman, Union Hallein und die Austria spielen um den Titel.

Bereits am Vorabend sind die Violetten schon aktiv, getestet wird wieder gegen einen Mannschaft aus Oberösterreich, dieses Mal ist SV Bad Schallerbach zu Gast auf dem Kunstrasen in Maxglan (19 Uhr).

Trotz straffem Programms freut sich Austria-Trainer Christian Schaider auf die Halle: „Wir freuen uns alle auf den Layenberger Cup und auf unsere Fans. Wir werden alles dafür tun, dass der Pokal in die Stadt Salzburg kommt. Es wird zwar keine leichte Aufgabe, da mit dem GAK und der Vienna zwei starke Mannschaften dabei sind die es zu bespielen gilt.
Ich auf alle Fälle freue mich auf eine coole Veranstaltung mit netten Gesprächen auf der Tribüne und guten Hallenkicks.“

Im Kader der Austria am Samstag: Christian Schlosser, Stefan Nöhmer, Luka Sandmayr, Marinko Sorda, Melvis Memic, Matthias Öttl, Alex Schwaighofer, Resul Omerovic, Andrej Lazarevic, Matthias Theiner; 

Los geht es in der Hermann-Wielander-Halle um 11 Uhr, den genauen Spielplan gibt es HIER.

Jetzt teilen: